folia bei Facebook folia bei Google+ folia bei YouTube folia bei Twitter folia bei Pinterest folia bei Flickr
Willkommen in der FOLIA-Bastelwelt Weiter
Matte
Matte
Matte
folia bei Facebook folia bei Google+ folia bei YouTube folia bei Twitter folia bei Pinterest folia bei Flickr
schliessen

Seit 1965 fest in Familienhand

Max Bringmann KG

Die Firma Max Bringmann KG mit dem Markennamen folia® existiert seit 1965 und ist bis heute in Familienhand.
Was vor vielen Jahrzehnten als 3-Mann-Betrieb mit der Herstellung von Aluminiumfolien-Artikel für den Bastelbereich begann, ist heute ein international tätiges Unternehmen mit rund 200 Angestellten.

Im Lauf der Jahrzehnte hat sich die Firma Max Bringmann zum Marktführer im europäischen Raum gewandelt und beliefert heute Kunden weltweit.

Die ganze folia® Geschichte

  • Gründung der Firma durch Max Bringmann als 3-Mann-Betrieb in Nürnberg mit dem Ziel „Verkauf von Aluminiumfolie für den Bastelbereich“.

  • Das Sortiment wächst weiter stark an. Im Januar 1969 ist ein Umzug in neue Räumlichkeiten notwendig.

  • Verlagerung des Firmensitzes in das Industriegebiet Nürnberg-Altenfurt.
    Die Möglichkeit, für längere Zeit sesshaft zu bleiben und die Betriebsstätte zu erweitern, ist die Intention.

  • Gründung der hauseigenen Druckerei.
    Gleichzeitig findet eine Optimierung der Produktionsabläufe statt und die Produktpalette wird erweitert.

  • Alle drei Brüder (Alexander, Markus und Michael Bringmann) treten nacheinander in den väterlichen Betrieb ein, wo sie heute noch tätig sind.

  • Das rasante Wachstum, die immer größere Produktpalette sowie die daraus resultierende Platznot in den Altenfurter Produktionshallen und dem Verwaltungsgebäude erfordern eine logistische Rundumerneuerung. 1997 erfolgt der erste Spatenstich für einen kompletten Neubau. Kurz darauf zieht das Unternehmen nach Wendelstein bei Nürnberg...

  • ... Ein ausgefeiltes Logistiksystem, ca. 10.000 m² Produktions- und Lagerräume, ausgestattet mit modernsten Hochregalsystemen und 1.500 m² Bürofläche entstehen. Die systematische Erschließung von Auslandsmärkten und ein verstärkter Ausbau der Importaktivitäten werden vorangetrieben. Die Max Bringmann KG entwickelt sich in dieser Zeit zu einem schlagkräftigen Unternehmen auf dem Weltmarkt.

  • Produktions- und Lagerfläche werden auf 16.000 m² Fläche ausgebaut, neue Märkte erschlossen, die Mitarbeiterzahl erhöht.

  • Preisträger des Wettbewerbs BAYERNS BEST 50. Ausgezeichnet werden die 50 wachstumsstärksten unternehmergeführten Unternehmen mit Sitz in Bayern.

  • Erweiterung der Produktions- und Lagerflächen um weitere 2.500 m² und 5.000 Palettenstellplätze. Damit stehen insgesamt 18.500 m² Fläche und 20.000 Palettenstellplätze zur Verfügung.

  • Erlangung des LGA tested Zertifikats "safety & contamination" für unser Gesamtsortiment an Bastelartikeln und Spielzeug.

  • Start der Auditierung unserer Lieferanten nach BSCI, basierend auf den Kernarbeitsnormen der internationalen Arbeitsorganisation (ILO), mit dem Ziel, die Arbeitsbedingungen und Sozialstandards in den Lieferländern zu verbessern.

  • Erweiterung der Lagerfläche um weitere 3.500 m² und 5.000 Palettenstellplätze, 400 m² Verladefläche sowie weitere 400 m² Bürofläche. Damit stehen heute insgesamt 23.000 m² Fläche und 25.000 Palettenstellplätze zur Verfügung.

  • Seit dem 01.01.2016 ist die Bringmann Druck GmbH ein Teil der Max Bringmann KG. Die Druckerei übernimmt alle bisherigen Aufgaben und betreut überdies wie gewohnt weiterhin die externen Druckereikunden.

  • Seit Mai 2016 ist die Max Bringmann KG Mitglied im FTA/BSCI (Business Social Compliance Initiative). Die Einhaltung des BSCI-Code of conduct – auch auf der Ebene der Lieferanten – ist oberstes Ziel. Mit weiteren Maßnahmen, beispielsweise im Rahmen Lieferantentrainings soll sichergestellt werden, dass in den Produktionsländern, insbesondere in den eigenen Zulieferunternehmen, nationalen und internationalen Gesetzesvorschriften hinsichtlich sozialer Aspekte und des Umweltschutzes entsprochen wird.